Support: +4982143971744

Jetzt Rückruf anfordern:

Online Marketing: Alte Inhalte, neue Kunden

/Online Marketing: Alte Inhalte, neue Kunden

Stehen Sie vor dem Problem, dass Sie einfach keine neuen Kunden bekommen – egal, was Sie tun? Oder, dass Sie zwar viele Websitebesuche bekommen, aber schlichtweg keiner der Interessenten Ihr Produkt kaufen bzw. Ihre Dienstleistung in Anspruch nehmen will?

Probieren Sie es doch einmal mit Recycling! Das spielt auch im Online Marketing eine wichtige Rolle. Im Kerngedanken geht es auch hier darum, altes zu neuem zu machen. Erfahren Sie zwei verschiedene Ansätze, wie Sie aus Ihren bestehenden Inhalten und Kunden neue generieren: wenig Aufwand, viel Ertrag.

Alte Strategie, neue Ressourcen: So geht’s

Der grundlegende Gedanke ist, dass Sie bestehende Ressourcen dazu nutzen, neue zu generieren. Das bietet für Sie u.a. den Vorteil, dass Sie sich keine neue Strategie überlegen müssen. Denn diese – sowie die Inhalte – gibt es bereits.

Durch den Einsatz dieser alten Ressourcen können Sie neue Leute ansprechen und sparen dabei viel Zeit. Denn Sie müssen sich keine neuen Ansätze und Herangehensweisen überlegen, sondern benutzen einfach althergebrachtes. Dafür gibt es zwei Ansätze: Contentrecycling und Leadrecycling.

Content Recycling: Neue Leads durch alten Content

Wenn Unternehmen neuen Content veröffentlichen, erfolgt dies meist nach folgendem Schema: einmal veröffentlichen, teilen und evtl. über einen kurzen Zeitraum bewerben. Dann freuen sie sich, weil er gute Ergebnisse gebracht hat, oder ärgern sich, weil das nicht der Fall war. Und dann gerät der Content in Vergessenheit und wird aus seiner Ecke nie wieder hervorgeholt. 

Machen Sie es besser: Teilen Sie alten Content erneut, wenn es sich anbietet. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn er nach wie vor für Ihre Zielgruppe relevant und hilfreich ist. Hat der Content keine guten Ergebnisse geliefert, könnten Sie neue Bilder, Texte und Teaser ausprobieren, um die Ergebnisse zu verbessern. Liefen die Inhalte gut, lässt sich der gleiche Content evtl. für eine neue Zielgruppe verwenden.

Tipps fürs Content Recycling

  1. Systematisieren Sie Ihr Content Recycling
  2. Fügen Sie CTAs in alten Content ein
  3. Teilen Sie Ihren alten Content erneut

Peppen Sie Ihre alten Inhalte auf und machen Sie diese somit zu neuen: Analysieren Sie Ihre Daten und werten Sie aus, auf welchen Seiten die meisten Nutzer sind bzw. durch welche Website-Inhalte Sie in der Vergangenheit die meisten Kunden generiert haben.

Das können beispielsweise Blogartikel sein, die Sie dann mit  Handlungsaufforderungen (=Call To Action, CTA) aufpeppen und ihn erneut auf anderen Kanälen teilen. Es ist auch möglich, den Content zu recyceln, indem Sie beispielsweise aus einem Blogartikel eine Infografik erstellen. 

Tipp: Behalten Sie den Überblick über Ihre Inhalte und produzieren Sie nicht zu viel Content! Denn sonst wird’s schwierig mit der Wiederverwendung.

Leadrecycling: Neue Kunden durch bestehende finden

Wenn es darum geht, Zielgruppen zu finden, sind Lookalikes Ihr neuer Freund: Mithilfe einer Lookalike werden diejenigen angesprochen, die Ihren bisherigen Kunden, beispielsweise Käufern, ähnlich sind. Als Basis dient einfach eine bestehende Kundenliste. 

Warum das für Sie konkret wichtig ist

Ganz einfach – genauere Zielgruppen bedeuten besseren Content: Haben Sie genau die Zielgruppe gefunden, die sich für Ihre (Werbe-)Inhalte interessiert, so treffen diese auf erheblich größeres Interesse. Das wiederum resultiert in besseren Klick- und Conversion-Kosten, in mehr Käufen und damit in mehr Umsatz für Sie.

Ausführlicher haben wir das Thema Zielgruppenfindung und Lookalike in unserem Blogartikel „Zielgruppe von morgen: So bestimmen Sie Ihre Zielgruppe schon heute“ behandelt. 

Fazit

Die Wiederverwendung alter Inhalte ermöglicht es Ihnen, den Traffic Ihres alten Artikels zu erhöhen und stellt somit zusätzlich sicher, dass die Zeit und Mühe für die Erstellung nicht umsonst war. Durch die Wiederverwendung alten Contents wird Ihre Audience erweitert und die Interaktionsrate gesteigert.

Eine Lookalike generiert spielend leicht neue Kunden, basierend auf Ihren bisherigen. So verwenden Sie alte Leads, um kostengünstig neue zu generieren und machen aus alten Ressourcen neue. Was sie nicht brauchen, ist eine neue Strategie.

2019-02-28T10:46:42+00:00 1. Mrz 2019|Allgemein|0 Comments