Support: +4982143971744

Jetzt Rückruf anfordern:

Passive Leadgenerierung durch Weiterempfehlung & Co.

/Passive Leadgenerierung durch Weiterempfehlung & Co.

Sie haben genug davon, immer nur um Leads zu betteln? Und sich aktiv dafür einsetzen zu müssen, Leads zu generieren? Wir zeigen Ihnen, wie’s auch passiv geht: mit Empfehlungsmarketing & Co.

Was ist (aktive) Leadgenerierung?

Als Lead bezeichnet man Daten von einem potenziellen Kunden. Das können beispielsweise Name und Kontaktdaten wie E-Mail und Telefonnummer sein. 

Leads lassen sich durch verschiedene Herangehensweisen generieren, die meisten erfordern aber viel aktiven Einsatz. So bieten sich gerade Kontaktformulare oder Newsletter an, um Leads zu generieren. Am besten funktioniert das über sogenannte Lead Magnets, also ein kostenloses Angebot, für das der Nutzer beispielsweise seine E-Mail Adresse angeben muss. Solche Lead Magnets können ein E-Paper, ein Webinar, eine kostenlose Beratung oder ein Gewinnspiel sein. 

Erfahrungsgemäß bietet es sich bei solchen Kontaktformularen an, so wenige Daten wie möglich abzufragen. Denn nur wenige Menschen geben online gerne viele Daten von sich preis – besonders unbeliebt ist es, seine Handynummer anzugeben. Vergessen Sie nicht: Einen verlorenen Lead holen Sie nie wieder zurück! Daher im Zweifel lieber nur die E-Mail Adresse abfragen.

Alles viel zu anstrengend? So lassen sich auch passiv Leads generieren

Wie Sie sehen, steckt in der Leadgenerierung viel Arbeit und auch viel Einsatz: Denn um über ein Gewinnspiel Leads generieren zu können, müssen Sie erst einmal ein solches aufsetzen. Dazu müssen Sie sich mit den Gewinnspielregeln – z.B. von Facebook – auseinandersetzen, brauchen ein Produkt, das Sie verlosen möchten, müssen die Anzeige evtl. bewerben – was ein gewisses Budget voraussetzt – und Sie müssen anschließend die Gewinner herausfiltern und ihnen die Produkte/Dienstleistungen zukommen lassen. Und wenn Sie kostenlos ein E-Book zur Verfügung stellen möchten, muss dieses erst einmal produziert werden.

Doch es geht auch einfacher: Mit Empfehlungsmarketing berufen Sie sich auf zufriedene Kunden und lassen diese gewissermaßen die Arbeit für Sie machen. Das einzige, was Sie tun müssen, ist, Ihre Kunden dazu zu bringen, Ihnen die Information zu geben, die Sie haben wollen: einen Kontakt. Am besten klappt das, indem Ihr Kunde einen Freund oder Bekannten von sich von Ihrem Produkt bzw. Ihrer Dienstleistung überzeugt. Warum er das tun sollte? Weil er dann eine Belohnung von Ihnen bekommt.

Dieses „Mitglieder werben Mitglieder“-Prinzip ist nicht neu und mit Sicherheit haben auch Sie es schon einmal irgendwo gesehen. Vor allem Banken und Telefonanbieter werben damit. Oftmals heißt es, man bekomme eine Gutschrift von fünf Euro, wenn der Freund erfolgreich abschließt.

Nehmen Sie sich dieses Prinzip zum Vorbild. Bieten Sie Ihrem Kunden eine Dienstleistung umsonst an oder erlassen Sie ihm den halben Monat aus dem Vertrag. Seien Sie kreativ – je toller sich die Belohnung anhört, desto lieber wird Ihr Kunde für Sie Werbung machen. 

Warum aktive Leadgenerierung überholt ist 

Passive Leadgenerierung hat den Vorteil, dass Sie durch eine einmalige Handlung kontinuierlich Mehrwert abschöpfen können. Außerdem müssen Sie einem potenziellen Kunden, der weder Sie noch Ihr Produkt bisher kennt, erklären, um was es dabei geht und warum er es brauchen kann. All das übernimmt Ihr Kunde für Sie. Denn wie keiner sonst hat er schon aktiv aus Ihrem Angebot profitiert, sonst wäre er ja kein Kunde mehr. 

Er kann also aus erster Hand und direkter Erfahrung sagen, warum Ihr Produkt bzw. Ihre Dienstleistung für ihn wertvoll war oder ist. Einen Gleichgesinnten so davon zu überzeugen, dass Ihr Unternehmen das richtige ist, ist für ihn viel leichter, als für Sie. Außerdem kommt hinzu, dass er als Freund bzw. Bekannter eine besondere Vertrautheit genießt. Im Gegensatz zu Ihnen, die der potenzielle Neukunde bis dahin nicht kennt.

So geht’s

Unsere Lieblingsmethode ist das Empfehlungsmarketing. Wie im letzten Absatz bereits erläutert, ist das womöglich die erfolgreichste Methode, neue Kunden zu gewinnen. Besonders bewährt haben sich hierfür – Achtung, eher höherpreisige – Plattformen wie buyapowa.com und referralsaasquatch.com. 

Geht es in erster Linie nur um reine Leads, so bieten sich auch Chatbots an: Einmal eingerichtet, generiert dieser Chatbot auf Anfrage die Leads von alleine. Wenn Sie noch andere Formen der passiven Leadgenerierung kennenlernen und für Ihr Unternehmen einsetzen möchten, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne weiter! 

2019-05-07T15:04:13+00:00 2. Mrz 2019|Allgemein|0 Comments